Death in Custody – Todesfälle in Gewahrsam

Im Jahr 2021 gab es bereits mehrere Todesfälle in polizeilichem Gewahrsam. Man denke an Qosay Sadam Khalaf oder Sivan. Todesfälle in Gewahrsam - "Death in custody" so heißt ein Bündnis, das sich im September 2019 gegründet hat als Reaktion auf die vielen ungeklärten Todesfälle Schwarzer Menschen und People of Color in Gewahrsam. Innerhalb der Kampagne #DeathInCustodyDE forscht die Recherche-AG seit Herbst 2019 zu Todesfällen von Schwarzen Menschen, People of Color und anderen von Rassismus betroffenen Menschen in Gewahrsam und aufgrund tödlicher Polizeigewalt in Deutschland seit 1990. Und tragen alle Informationen auf einer Webseite zusammen. Wir sprachen mit Lina und Ruth von der Kampagne zu den Todesfällen in polizeilichem Gewahrsam.