Forschungen am Hügelgrab am Grund des Süßen Sees

Ein Hügelgrab aus der Bronzezeit - das fanden Forscher*innen auf dem Grund des Süßen Sees bei Halle. Das Hügelgrab soll 3500 Jahre alt sein und aus der Bronzezeit stammen. Bereits 2018 wurde das Hügelgrab entdeckt. Damals wurde das Grab lediglich per Sonar untersucht. Dies ist ein Verfahren zur Ortung von Gegenständen unter Wasser mittels ausgesandter Schallimpulse. Bis heute untersuchen Forscher*innen das Geheimnis um das alte bronzezeitliche Hügelgrab. In den nächsten Wochen sollen nun mehrere Taucher*innen mit Forschungsarbeiten im süßen See beginnen. Der Archäologe Dr. Sven Thomas leitet die Untersuchungen. Er arbeitet für das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt. Wir haben uns mit ihm unterhalten über die Forschung um das Hügelgrab und die bronzezeitlichen Siedlungen in Mitteldeutschland.